Aufsätze in Fachzeitschriften und Büchern

GLÖTZL, H.: Möglichkeiten einer effektiver Kooperation Hauptschule – Berufsschule.  In: SchulVerwaltung BY 30(2007),9, S.250-252.  

GLÖTZL, H./KUMMER, A.: Prävention von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten in der Grundschule - Teil I. In: SchulVerwaltung 29(2006),5, S. 186-193. (pdf)

GLÖTZL, H./KUMMER, A.: Prävention von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten in der Grundschule - Teil II. In: SchulVerwaltung 29(2006),6, S. 222-224. (pdf)

GLÖTZL, H.: Veränderte Kindheit und Jugendzeit – Konsequenzen für den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule, insbesondere für den Religionsunterricht. In: Regensburger RU-Notizen 16(1997), 2, S. 60-80.

GLÖTZL, H.: „Eine Spur nach irgendwo … - Höchste Zeit für ein Zeichen“. Haupt­schüler begegnen im Rahmen eines Projekts im Kunsterziehungsunterricht dem Maler Manfred G. Dinnes. Teil I. In: Pädagogische Welt 45(1991),11, S. 514-519.

GLÖTZL, H.: „Eine Spur nach irgendwo … - Höchste Zeit für ein Zeichen“. Haupt­schüler begegnen im Rahmen eines Projekts im Kunsterziehungsunterricht dem Maler Manfred G. Dinnes. Teil II. In: Pädagogische Welt 45(1991),12, S. 566-569.

GLÖTZL, H.: Der Lehrer als Initiator von Erziehungsprozessen. Wichtige Erzie­hungsaufgaben des Lehrers und sein pädagogischer Bezug in der Schule von heute. In: Pädagogische Welt 45(1991),1, S. 23-27; 35.

GLÖTZL, H.: Kunsterziehung in der Grund- und Hauptschule. Probleme im Fach Kunsterziehung und Mög-lichkeiten ihrer Behebung. (1. Teil) In: Pädagogische Welt 44(1990),11, S. 518-525.

GLÖTZL, H.: Kunsterziehung in der Grund- und Hauptschule. Probleme im Fach Kunsterziehung und Mög-lichkeiten ihrer Behebung. (2. Teil) In: Pädagogische Welt 44(1990),12, S. 571-575.

GLÖTZL, H.: Die Förderung des Vertrauens in der Schule – Einige Gedanken zu vertrauensfördernden Ver-haltensweisen und Handlungen des Lehrers - In: Lehrer­Journal   Hauptschulmagazin  4(1989),1, S. 5-7.

GLÖTZL, H.: Die Förderung des Vertrauens in der Schule – Einige Gedanken zu vertrauensfördernden Ver-haltensweisen und Handlungen des Lehrers - In: Lehrer­Journal   Grundschulmagazin  4(1989),1, S. 5-7.

GLÖTZL, H./ HARTL, R. : Die Weckung des Schülerinteresses für biologische Sach­verhalte in Grund– und Hauptschule. In: Pädagogische Welt  39(1985),4, S. 167-172.

GLÖTZL, H./ HARTL, R. : Ökologie im Biologieunterricht der Hauptschule. Sachin­formationen und Unterrichtssequenz über Wechselbeziehungen im Zwei-Partner-System Specht-Borkenkäfer (7. Jgst.). In: Pädagogische Welt  37(1983),4, S. 200-210.

GLÖTZL, H./ LENGDOBLER, J. : Integrativer Chemieunterricht in der Hauptschule. In: Pädagogische Welt  39(1985),11, S. 492-499.

GLÖTZL, H./ HARTL, R. :Das Kindchen-Schema als Schlüsselreiz in der Werbung. Unterrichtsbeispiel für einen problemlösenden Biologieunterricht in der Hauptschule (8. Jahrgangsstufe).  In: Pädagogische Welt  34(1985),3, S. 158-162.

GLÖTZL, H.: Die Problematik von Schülerbeurteilungen. Beeinflussungsfaktoren der Lehrerurteile. In: Pädagogische Welt  33(1979),9, S. 332-343.

GLÖTZL, H./ HARTL, R. :Verhaltenslehre (Ethologie) im Biologieunterricht der Hauptschule (8. Jahrgangs-stufe). In: Pädagogische Welt  32(1978),9, S. 551-557.

GLÖTZL, H./ HARTL, R. : Problemlösender Biologieunterricht – dargestellt an der Unterrichtseinheit  „Die Zunge, unser Geschmacksorgan“ (8. Jahrgangsstufe) In: Pädagogische Welt  31(1977),2, S. 98-107.

GLÖTZL, H.: Die Chancengleichheit im neuen Bildungsweisen. In: Pädagogische Welt  25(1971),9, S. 569-573.

 

Sonstige Veröffentlichungen:

GLÖTZL, H.: Überblick über Bau und Funktion des menschlichen Blutkreislaufs. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. (Hrsg.): Biologie in der Hauptschule. 5./6. Jahrgangs­stufe. Akademiebericht Nr. 41 der Akademie für Lehrerfortbildung Dillingen. 1980, S. 145-152.

GLÖTZL, H./ HARTL, R.: Überblick über einige Herz- und Kreislauferkrankungen – Bereitschaft, Herz und Kreislauf gesund zu erhalten. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. /SCHULZ, G. (Hrsg.): Biologie in der Hauptschule. 7. bis 9. Jahrgangsstufe. Akade­miebericht Nr. 44 der Akademie für Lehrerfortbildung Dillingen. 1981, S. 60-68

GLÖTZL, H./ HARTL, R.: Kenntnis der Wechselbeziehungen in einem Zwei-Partner-System. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. /SCHULZ, G. (Hrsg.), a.a.O., 1981, S. 130-110.

GLÖTZL, H./ HARTL, R.: Überblick über die Merkmale parasitären Verhaltens. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. /SCHULZ, G. (Hrsg.), a.a.O., 1981, S. 137-141.

GLÖTZL, H./ HARTL, R.: Kenntnis der mit dem Genuss alkoholischer Getränke ver­bundenen Gefahren. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. /SCHULZ, G. (Hrsg.), a.a.O., 1981, S. 387-396. GLÖTZL, H.: Überblick über Bau und Lebensweise eines Insekts. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. /SCHULZ, G. (Hrsg.), a.a.O., 1981, S. 102-110.

GLÖTZL, H.: Bereitschaft, Rausch- und Genussgiften zu widerstehen. In: HARTL, R./ SCHARF, K.H. /SCHULZ, G. (Hrsg.), a.a.O., 1981, S. 406-410. 

 

Schüler- und Lehrerbücher:

  

SCHARF, K.H. (Hrsg): Natur und Mensch. Biologie für bayerische Hauptschulen. Jahrgangsstufen 5 bis 9. Bearbeitet von CZINCZOLL, B./ GLÖTZL, H./ HARTL, R./ SCHARF,K.H. (Schroedel) Hannover 1979-1980.

HARTL, R. (Hrsg): Unterrichtsmodelle zum Lehrplan Biologie. Mit Aufgabenlösungen zu Natur und Mensch. Biologie für bayerische Hauptschulen. Jahrgangsstufen 5 und 6. Bearbeitet von CZINCZOLL, B./ GLÖTZL, H./ HARTL, R./ SCHARF,K.H. (Schroedel) Hannover 1980-1981.

HARTL, R. (Hrsg): Unterrichtsmodelle zum Lehrplan Biologie. Mit Aufgabenlösungen zu Natur und Mensch. Biologie für bayerische Hauptschulen. Jahrgangsstufen 7 bis 9. Bearbeitet von CZINCZOLL, B./ GLÖTZL, H./ HARTL, R./ SCHARF,K.H./ SCHULZ, G. (Schroedel) Hannover 1981-1982.